Benutzerhandbuch


 

BENUTZERHANDBUCH

Vor der Verwendung der Einheit am Patienten die Handstückspitzen autoklavieren

Die Handstücke sollten täglich zwischen zwei Anwendungen autoklaviert oder mit Alkohol desinfiziert werden, um die Desinfektion der Einheit sicherzustellen. Eine konventionelle Autoklav-Methode verwenden (121º für 25 Min.)

Absaugvorrichtung
Die Hochleistungsabsaugvorrichtung ist mit einer 16-mm- oder 11-mm-Kanüle ausgestattet, um das Futura-Pulver aus dem Mund des Patienten zu entfernen. Dem Bewegungswinkel des Pulvers folgen. Es ist möglich, die Hochleistungsabsaugvorrichtung mit einer weniger starken Absaugvorrichtung zu kombinieren, sodass 2 Kanülen verwendet werden. Die Absaugvorrichtung muss immer optimal funktionieren.

Die Düsenspitze des Handstücks
Für die Ausführung präziser Arbeit ist es sehr wichtig, dass die Düsenspitze ganz und intakt ist. Dann ist es möglich, dort Kontaktbohren auszuführen, wo der Düsenkopf tatsächlich den Zahn berührt. Bei falscher oder langdauernder Verwendung kann der Düsenkopf verschleißen. (s. Foto)

Die Präzision des Aluminiumoxidjets wird in diesem Fall sehr stark reduziert und kann nur durch den Ersatz des Handstücks mit einem neuen verbessert werden. Eine Auswechslung sollte alle zwei Jahre durchgeführt werden.

Handstücke
Alle Handstückspitzen können autoklaviert und in 4 Versionen geliefert werden. Der zu verwendende Handstückwinkel hängt davon ab, wo in der Mundhöhle die Behandlung durchgeführt wird.

Vor dem Einsetzen einer sterilen, mit Alkohol desinfizierten Düsenspitze wird empfohlen, sie mit Druckluft entgegen der Fließrichtungdurchzublasen. So kann Feuchtigkeit vom Autoklavieren nicht mit dem Futura-Aluminiumoxidpulver in Kontakt kommen und die Düse blockieren.

Falls die Düsen blockiert sind, sollte die Düsenspitze entfernt werden und Luft aus der Einheit in Gegenrichtung hindurchgeblasen werden. Sollte das Problem dann noch nicht gelöst sein, sollte der beigefügte SANDMAN™ Futura-Düsenreiniger verwendet werden, um die Verstopfung in der Spitze zu lösen.

Auffüllen des Pulvers
Die Pulverbehälter können weggeworfen werden und enthalten 40 g von eigens hergestelltem Futura-Aluminiumoxid oder Kalziumkarbonat.

Der leere Pulvercontainer kann leicht durch einen neuen ersetzt werden. Nur originale Einwegbehälter für den SANDMAN™ Futura garantieren die bestmögliche Qualität vom Lieferer.

Stufenloses Fußpedal / Akzelerator
Die Bohrgeschwindigkeit wird über das stufenlose Fußpedal druckreguliert. Durch Druck auf das Pedal steigt der Druck – beim Loslassen des Pedals fällt der Druck, und wenn das Pedal völlig freigegeben wird, fällt der Druck völlig ab, genau wie bei einem Gaspedal. Nach dem Stoppen fließt noch für 2,5 Sekunden Pulver durch die Düsenspitze, um eine Bakterienansammlung im System zu vermeiden. Gesteigerter Druck bedeutet zunehmende Bohrgeschwindigkeit – schnellere Arbeit. Bei reduziertem Betriebsdruck wird die Behandlung angenehmer und sanfter. Eine korrekte Einstellung des hPa-Drucks wird – beginnend bei einem niedrigeren Wert als erforderlich – durchgeführt und anschließend schrittweise gesteigert, bis der erforderliche Wert erreicht wurde.

Als Sicherheit gegen Überdruck garantiert ein eingebautes Sicherheitsventil in der Einheit, dass das Gerät bei mehr als 5000 hPa ± 10 % automatisch druckentlastet wird.

 

BENEFITS

 

BENUTZERHANDBUCH

Vor der Verwendung der Einheit am Patienten die Handstückspitzen autoklavieren. Die Handstücke sollten täglich zwischen zwei Anwendungen autoklaviert oder mit Alkohol desinfiziert werden, um die Desinfektion der Einheit sicherzustellen.

– Lies mehr

 

LIEFERUNG UND INSTALLATION

Die äußere Verpackung entfernen und die Einheit vorsichtig aus dem Verpackungsmaterial herausheben. Kein scharfes Werkzeug verwenden, das die Einheit verkratzen könnte

– Lies mehr

 

REINIGUNG UND PFLEGE

Nur ein leicht feuchtes Tuch zur Reinigung des Gehäuses verwenden. Zu viel Flüssigkeit könnte in den Pulverbehälter eindringen und ihn verkrusten. Dieser Schaden wird nicht durch die Garantie abgedeckt.

– Lies mehr

 

SICHERHEIT

Prüfen, ob der Pulverwähler/-knopf auf der Frontplatte korrekt aktiviert wurde. Empfehlen Sie dem Kunden, dass es sowohl für den Patienten als auch für den Anwender/Assistenten ratsam ist, einen staubdichten Augenschutz zu tragen, während das Gerät verwendet wird.

– Lies mehr